Sekt, Prosecco und Champagner

Das Magazin für Mode, Fashion und Damenbekleidung

Sekt, Prosecco und Champagner

Viele Frauen sind ja von Bier, Schnaps und der dergleichen nicht zu begeistern und beweisen einen ganz eigenen Geschmack, den die Herren der Schöpfung nur ganz selten nachvollziehen können. So konzentriert sich der Geschmack der Damenwelt eher auf Sekt, Prossecco und die Königin der Schaumweine, den Champagner.

Sekt und Presecco können schon ab ca. 2 Euro im Supermarkt erworben werden, wobei man schon auf etwas Qaulität Wert legen sollte und zu den Flachen um die 5-10 Euro greifen müsste, um auch etwas qualitativ Hochwertiges zu erhalten. Prosecco unter 5 Euro ist sogar etwas verpönt, da ihm unterstellt wird nicht den hohen Ansprüchen eines Proseccos gerecht werden zu können.

Die Königsklasse der Schaumweine stellt unweigerlich der Champagner dar, der nur aus einer ganz bestimmten Region Frankreichs kommen darf - nämlich der Champagne. Champagner ist selten unter 30 Euro pro 0,75l Flasche erhältlich, hat aber auch deutliche geschmackliche Vorteile. Zudem setzen sich die Champagner trinker immer deutlich von der Masse ab, da natürlich nicht jeder bereit ist oder gar sein kann, soviel Geld für eine Flasche alkoholischen Getränks ausgeben zu können.

Sekt, Prosecco und Champagner

Sekt, Prosecco und Champagner haben in der heutigen Zeit definitv seinen Platz in der Partywelt und dort ganz besonders unter Frauen wie schon erwähnt. Gibt es den Frauen doch eine eigene Identität, wenn es um das Trinken geht und zugleich auch deutlich mehr Klasse im Vergleich zu Männer, die z.B. Bier teilweise in rauhen Massen konsumieren und auf Ebene des Genusses und des Geschmacks so gut wie nie Unterscheidungen anstellen.