Perücken

Das Magazin für Mode, Fashion und Damenbekleidung

Perücken

Eigentlich sind es nur künstliche Haare, doch Perücken stellen mehr als nur dieses Phänomen da. Sie helfen gerade kranken Menschen ein einigermaßen normales Aussehen zu geben und können aus einer Frau einen ganz anderen Typ Menschen machen.

Das Perücken manchmal unabdingbar sind zeigen sie z.B. bei dem Beispiel Britney Spears, die Halsüberkopf ihre Haare abschneiden ließ und auf einmal einen Glatzenlook hatte. Um allerdings wieder auf der Bühne wie die alte Britney auszusehen trägt sie nun Perücken.

Perücke

Und Perücken sind nicht nur für von Haarausfall geplagte Männer interessant. Sie können einer Frau, auch wenn sie Haare hat, ein ganz besonderes Outfit verleihen. So kann man mit Perücken heute eine brünette Dame spielen und Morgen eine rothaarige. Auch sind unterschiedliche Stylings etc durch Perücken möglich. So trägt man heute kurze braune Haare und Morgen lange Blonde Haare.

Der Nachteil an der ganzen Sache ist allerdings das gute Perücken teuer sind, wenn sie wirklich täuschend echt aussehen sollen. Aber wenn man ein paar Euro mehr in der Geldbörse haben sollten, können Perücken auch in erotischer Hinsicht viel bewirken.

Geben tut es Perücken schon seit Hunderten von Jahren. Die ersten Modelle tauchten schon zu Zeiten der alten Ägypter auf. Hergestellt werden Sie entweder aus Kunsthaaren oder echten Haaren, die vornehmlich von Menschen aus Indien oder anderen ärmeren Ländern stammen, wodurch die Leute sich ein wenig Geld dazu verdienen.