Netzstrumpfhose

Das Magazin für Mode, Fashion und Damenbekleidung

Netzstrumpfhose
Ein besonderer Blickfang an den Beinen der Frau.

Die Netzstrumphose ist eigenlich seit jeher ein Inbegriff der Erotik und der Weiblichkeit. So wundert es nicht, dass eigenlich jeder Erotikshop auch Netzstrumpfhosen im Angebot hat.
Ursprünglich soll die Netzstrumpfhose aus Frankreich kommen und 1890 erfunden worden sein.

Die Netzstrumphose zeichnet ein grobmaschiger Look aus, der von ganz weit bis zu etwas filigraneren Mustern reichen kann. Sehr bekannt unter den Netzstrumpfhosen ist die Fischnetz-Optik, die wie der Name schon sagt an ein Fischnetz erinnert.

Netzstrumpfhose

Getragen wird diese Art der Strumpfhose meist, um einen angenehmeren Effekt an der Beinen im Sommer zu verspüren, da die Grobmaschigkeit einfach mehr Luft an die Beine lässt.

Aber besonders verbreitet bleibt die Netzstrumpfhose in der Welt der Erotik und der Welt der darstellenden Künste wir z.B. Kabaret. Macht sie aber deswegen nicht gerade unbeliebt, wenn man bedenkt, dass dieser ganz besondere Look eigentlich nicht mehr aus der heutigen Zeit wegzudenken ist, aber dieser unvergleichliche Look auch klassischer und zeitloser eigentlich nicht sein könnte.