Bikini

Das Magazin für Mode, Fashion und Damenbekleidung

Bikini

Der Bikini steht für die Bademode schlecht hin bei Frauen. Er ist nach wie vor beliebt wie kaum ein anderes Modeteilchen und gibt einer Frau ein besonderes Strand Outfit.

Der Bikini ist ein zweiteiliges Badebekleidungsstück, dass aus einem Oberteil und einem Slip besteht. Er wird vornehmlich zum Schwimmen oder zum Sonnen am Strand getragen und zeigt bei einer Frau sehr viel Haut.

Erfunden wurde der Bikini von Louis Reard, der Ihn am 18.07.1946 beim amerikanischen Patentamt einreichte. Allerdings gibt es lt. Wikipedia auch schon Aufzeichnungen von römischen Damen, die in Bikini-ähnlichen Kleidungsstücken in den römischen Schwimmbädern ihren Aufenthalt verbrachten.

Bikini

Der Bikini in seiner heutigen Form gibt es in vielen verschiedenen Variationen. Die bekanntesten sind die Mirco-Bikinis, die String oder Tanga Bikinis, sowie die seitlich gebundenen Bikinis. Die Bikini Modetrends werden hauptsächlich aus Brasilien und den USA geprägt. Dort sind im Moment vor allem die Micro-Bikinis im Trend, die mittlerweile nur noch die nötigsten Intimbereiche der Frau bedecken.

Aber auch die mehrbedeckenden klassischen Formen des Bikinis werden immer noch gerne, vor allem von etwas reiferen Frauen getragen. Sie stellen ein perfektes Zusammenspiel aus Badebekleidung, erotischem Outfit und optimaler Bräunung am Strand da und so wird der Bikini auch in diesem Sommer viele Frauen in ihren Sommermonaten begleiten.

Angesagt sind im Bikini Trendbereich diesen Sommer hauptsächlich knallneonfarben, aber auch dezentere Farben in weiß oder rot können problemlos getragen werden. Dabei sollte man allerdings auch drauf achten, das gerade die weißen Bikinis im Moment gerne Farbpunkte und Blumenmuster aufgedruckt haben.