Büstenhalter (BH)

Das Magazin für Mode, Fashion und Damenbekleidung

Büstenhalter (BH)

Der Büstenhalter (in Kurzform BH genannt) ist eine sehr wichtige Erfindung für die Frau von heute geworden. Er verbindet zwei miteinander verbundene Cups in denen die Brust der Frau perfekt in Form gehalten wird.

Erfunden wurde der BH von der Französin Herminie Cadolle die ihn 1889 patentierte. Allerdings wird auch sehr of die Amerikanerin Mary Phelps-Jacops genannt die in den USA 1914 dieses besondere Kleidungsstück patentierte.

Die Erfindung war sehr einfach und vor allem Wirkungsvoll. So mussten die Frauen seit dieser Zeit nicht mehr die unbequemen Korsetts tragen. Heute gibt es im BH Sektor viele verschiedene Kreationen und Kollektionen. Für fast jeden Anlass gibt es mittlerweile BHs und so gibt es einen sehr großen Markt für dieses besondere Wäschestückes. Wichtig bei der richtigen Auswahl der BHs ist die richtige Passform. Diese kann mit Hilfe einer Größentabelle ausgerechnet werden und sollte richtig bestimmt werden.

Aus gesundheitlicher Sicht schützen Büstenhalter vor allem den weiblichen Rücken zu entlassen, der durch das hohe Gewicht der Brust sehr stark belastet werden kann.

Bei den Faserarten werden vermehrt Polyamid und Polyester benutzt. Diese Kunstfasern weisen sich vornehmlich durch ihre Strapazierfähigkeit aus und geben der weiblichen Brust so einen sauberen und perfekten Halt.